Neukölln für Familienfreundlichkeit, grüne Freiräume, Sport und eine gute Verwaltung

  1. Über 1 Mio. Euro pro Jahr für die Unterhaltung unserer 123 Spielplätze, u.a. mit jährlichem Sandaustausch und wöchentlicher Kontrolle – denn sichere und gute Spielplätze, Bolzplätze und Skaterparks sind Daseinsvorsorge
  2. Kompletter Neubau von Spielplätzen u.a. auf der Thomashöhe, Geygerstraße, Pirnaer Straße, Mahlower Straße, Sollmannweg
  3. Wiedereinführung der Spielplatzkommission, damit Schulen und Kitas, Eltern und Kinder auch mitreden können
  4. Temporäre Spielstraßen gemeinsam mit Anwohnenden in den Kiezen eingeführt
  5. 5 Mio. Euro für die Sanierung der Hasenheide gesichert, damit der größte Park im Bezirk zukunftsfest wird
  6. Neubau der hölzernen Steganlage rund um das Biotop Rixdorfer Teich in der Hasenheide, neue Wege in der Hasenheide
  7. Parkhausmeister eingestellt und „Fair Play im Park“ aufgebaut – für mehr Miteinander, Sport und Umweltbildung und weniger Verwahrlosung in unseren Parks
  8. Grünflächenamt durch mehr Personal und mehr finanzielle Mittel mit jährlich 1,5 Mio. Euro verstärkt, um mehr Pflege in den Parks zu ermöglichen
  9. Wege, Plätzen und Treppenanlagen in der Rudower Höhe für insgesamt 1,5 Mio. Euro erneuert
  10. Fennpfuhl in Britz für 450.000 Euro saniert
  11. Erste Parkplätze für Lastenräder in Deutschland geschaffen, dafür Auszeichnung mit dem Deutschen Fahrradpreis erhalten
  12. Mehr als 2.500 Anlehnbügel für Fahrräder in den Kiezen und vor öffentlichen Einrichtungen gebaut
  13. Über 10,4 Mio. Investitionen in die Gropiusstadt bis 2024 gesichert – für Brunnensanierung, neue Spielplätze, Sanierung des Grünzugs mit barrierefreien Wegen und neuen Sitzgelegenheiten
  14. Funktionsgebäude im degewo-Stadion in der Gropiusstadt für knapp 3 Mio. Euro saniert
  15. Neubau eines Ausbildungs- und Schulungszentrums für die DLRG an der Severingstraße
  16. Sanierung der historischen Ruderkastenanlage an der Karlsgarten-Schule
  17. Jährliche Investitionen von 1,5 Mio. Euro in die Neuköllner Sportanlagen
  18. Bezirklichen Klimaschutzbeauftragten eingestellt, damit kommunaler Klimaschutz organisiert und koordiniert wird
  19. Erster Platz beim Deutschen Personalwirtschaftspreis – für vorbildliche, moderne Verwaltung und die Bindung von Mitarbeitenden
  20. Gewinner des Inklusionspreises des Landes Berlin für herausragende Inklusion von Menschen mit Behinderung – auch das ist im Bezirksamt Normalität