Neukölln für Sicherheit und Lebensqualität – gegen Müll und Verwahrlosung

Stolz auf das Neuköllner Ordnungsamt, das richtig viel leistet.
  1. Bis zu 50 Schwerpunkteinsätze pro Jahr: Gemeinsam mit Ordnungsamt, Polizei, Staatsanwaltschaft, Zoll und dem Finanzamt gehen wir konsequent gegen Clankriminalität und rechtsfreie Räume vor
  2. 5-Punkte-Plan des Senats gegen organisierte Kriminalität im Land Berlin mitgestaltet, um mehr Sicherheit für alle zu erreichen
  3. Verantwortung für ein Konzept zum Ausstieg aus der Clankriminalität übernommen, damit ein Ausweg aus der organisierten Kriminalität möglich wird
  4. Illegale Flohmärkte in der Naumburger Straße und Hehlerszene rund um den S+U-Bhf. Neukölln endlich beendet
  5. Gemeinsame Streifen von Ordnungsamt und Abschleppwagen ins Leben gerufen – für weniger Verkehrsbehinderungen, mehr Sicherheit und Effizienz
  6. Drogenkonsumraum in der Karl-Marx-Straße eingerichtet und damit einen sauberen Ort für Konsum und Beratung geschaffen
  7. Drogensozialarbeit ausgebaut, um Konsumierende anzusprechen und von der Straße zu holen
  8. Bußgelder für illegale Vermüllung stark erhöht durch den erfolgreichen Einsatz für einen neuen landesweiten Bußgeldkatalog
  9. Arbeitszeiten des Ordnungsamtes bis 24 Uhr ausgeweitet und zivile Streifen gegen illegale Müllablagerungen eingeführt
  10. 91 Mal die Täter illegaler Müllentsorgung erwischt und größere Bußgeldverfahren eingeleitet
  11. Kampagne „Schön wie wir“ zur kommunalen Nachhaltigkeitsbewegung entwickelt, über 7.000 Menschen erreicht und über 90 Putzaktionen mit Kitas und Schulen
  12. 12 Tausch- und Sperrmüllfeste pro Jahr im ganzen Bezirk, damit der Müll nicht auf der Straße landet
  13. Kostenloser Lastenrad-Verleih, damit Sperrmüll auch ohne Auto zur BSR gebracht werden kann
  14. 6 neue Kiezhausmeister, um gegen Verwahrlosung zu sensibilisieren und zu beraten, Müll zu melden und Putzaktionen zu begleiten
  15. Schnelle Bearbeitung von Müll-Meldungen ans Ordnungsamt, meist am gleichen Tag: 14.035 Meldungen alleine in 2020, das sind 38 Meldungen am Tag
  16. Über 30.000 Kubikmeter illegalen Müll, 2.600 Mal illegalen Bauschutt in drei Jahren entsorgt
  17. Mehrwegeberatung für Gastronomiebetriebe eingeführt und 20 Modellprojekte geschaffen – von der Mülltrennung bis hin zu vielen Umstellungen auf Mehrwegbecher wie „ReCup“
  18. Mehr als 500 Jugendliche für Upcyclingaktionen begeistert und sensibilisiert, Müll zu reduzieren und selbst Vorbilder für andere zu werden
  19. Umwelt-Peers für niedrigschwellige und mehrsprachige Beratung zu Umweltthemen eingerichtet, besonders an Kitas und Schulen
  20. Jährliches Umwelt- und Nachhaltigkeitsfest des Bezirks etabliert