Neukölln für starke Wirtschaft, bezahlbares Wohnen und sicheren Verkehr

Mit Parlamentspräsident Ralf Wieland bei Moll Marzipan
  1. Tourismuskonzept für Neukölln entwickelt und umgesetzt, um Erwartungen von Besuchenden, Anwohnenden und Gewerbe in Einklang zu bringen und Wohngebiete zu schützen
  2. Rahmenplan Gewerbegebiet Naumburger Straße erarbeitet, damit Handwerksbetriebe und kleinere Betriebe langfristig zwischen Lahnstraße und Grenzallee erhalten bleiben und Neues entsteht
  3. Schnelle und pragmatische Erweiterung der Außengastronomie zu Corona-Zeiten und Erlass der Gebühren
  4. 78 Workshops für lokales Gewerbe, vor allem zur Digitalisierung der Neuköllner Geschäftswelt und Kreativwirtschaft
  5. Erneuerung der Industriegleise in der Nobelstraße für 1,5 Mio. Euro, um die Neuköllner Industrielandschaft zukunftsfest und attraktiv zu halten
  6. Betreuung und Beratung von 110 kleinen und mittelständischen Neuköllner Unternehmen
  7. Über 720 Wohnungen durch Ausübung des Vorkaufsrechts gekauft und für ca. 2.000 Wohnungen Abwendungsvereinbarungen für konkreten Mieterschutz erreicht
  8. Voraussetzung für den Neubau von 900 Wohnungen auf den Buckower Feldern geschaffen
  9. 12 Kilometer Gehwege komplett saniert für sichere Mobilität und ordentliche Straßenbilder
  10. Seit 2017 über 9 Kilometer neue Radinfrastruktur geschaffen, u.a. neuer Radweg auf dem Kölner Damm für 700.000 Euro, Radweg Johannisthaler Chaussee auf erstem Stück ausgebaut; Radroute 10 von Rudow nach Nord-Neukölln ausgeschildert
  11. Kreuzungsbereich Maybachufer komplett umgebaut für bessere Übersicht und mehr Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmenden
  12. Weigandufer zur Fahrradstraße umgebaut, die Uferpromenade neugestaltet, eine neue Mittelinsel gebaut und über 300 Sträucher und Bäume neu gepflanzt
  13. Umbau der Weserstraße zur längsten Fahrradstraße Berlins in die Wege geleitet (Baubeginn noch dieses Jahr)
  14. Planungen für eine sichere Radinfrastruktur auf der Hermannstraße 2018 begonnen und mit Anwohnenden diskutiert (Baubeginn noch dieses Jahr)
  15. Umbau der Karl-Marx-Straße bis zum Rathaus vorangetrieben – mehr Platz für alle zu Fuß und auf dem Rad, bessere Bedingungen für Geschäftsleute und mehr Aufenthaltsqualität
  16. Verkehrsberuhigung in Rixdorf mit Anwohnenden geplant und umgesetzt – für mehr Sicherheit und höhere Lebensqualität wie am Böhmischen
  17. Durchgangsverkehr zwischen Karl-Marx-Platz und Richardplatz beendet für mehr Aufenthaltsqualität
  18. Neubau des Buckower Damms im ersten Teil abgeschlossen (Rest in Planung), Fahrbahn u.a. auf dem Zwickauer Damm und der Groß-Ziethener-Chaussee saniert
  19. Erfolgreicher Einsatz für die Wiedereinführung einer Buslinie durch Alt-Rudow
  20. Zusammenarbeit mit der Gemeinde Schönefeld auf neue Beine gestellt – mehr Kooperation beim Verkehr und öffentlicher Ordnung, gemeinsamer Einsatz für die Verlängerung der U7 zum BER, Machbarkeitsstudie positiv abgeschlossen